Mit dem Bordwerkzeug, das der Hersteller bereitstellt, können Sie meist nicht viel mehr machen als ein Rad wechseln. Um sich darüber hinaus selbst helfen zu können, benötigen Sie Extrawerkzeug. Je nach Fahrzeugtyp (und Alter) und ob Sie weit über Land oder nur in der Stadt - ob Sie in Deutschland oder auch im Ausland unterwegs sind, kann die Liste unterschiedlich lang sein.

  Diese Ausrüstungsgegenstande sind in Deutschland vorgeschrieben
Diese Gegenstände sind in vielen EU-Ländern vorgeschrieben

  • Erste Hilfekasten
  • Warndreieck und Warnleuchte
  • Neonweste
  • Ersatzlampen und Ersatzsicherungen
  • Feuerlöscher
  • Betriebsanleitung Ihres Autos
  • Abschleppseil (Perlonseil)
  • Fremdstartkabel
  • Unfallset (Kamera, Kreide, Maßband, Unfallbericht, Stift)
  • Prüflampe
  • Digitalmultimeter und 2 Krokodilklemmen
  • Werkstattverzeichnis Ihrer Automarke
  • passende Radschrauben für das Ersatzrad
  • großer Stecknusskasten, der eine 3/8 sowie ½ Ratsche beinhaltet
  • Wasserpumpenzange
  • großer Drehmomentschlüssel
  • Handschuhe
  • Taschenlampe
  • Drahtbürste
  • Elektrikzange samt Standardstecker
  • hochwertiges Isolierband
  • Reservekanister
  • zweiter Satz Autoschlüssel an zugänglicher Stelle
  • Feuerlöscher
  • Frostschutzprüfer
  • ein stabiles Holzbrett oder ähnliches
  • Handy

Bordwerkzeug beinhaltet oft nur, wie im Bild zu sehen, einen Wagenheber, einen Schlüssel für die Radschrauben und die Abschleppöse.