Zeitaufwand: 1 Min. – Schwierigkeitsgrad: leicht

Auch bei diesem Behälter können Sie schon von außen erkennen, ob sich der Flüssigkeitsstand zwischen Min.- und Max. -Markierung befindet. Befindet sich der Bremsflüssigkeitsstand nahe der minimalen Markierung, ist dies in der Regel ein Zeichen für abgenutzte Bremsbeläge. Da die Bremsanlage ein geschlossenes System ist, wird der Bremsflüssigkeitsstand wieder in Ordnung sein, nachdem neue Beläge und unter Umständen neue Scheiben eingesetzt wurden. Es ist also, solange keine Undichtigkeit vorliegt, nicht erforderlich Bremsflüssigkeit nachzufüllen. Ein Hinweis für eine Undichtigkeit ist die rasche Abnahme des Flüssigkeitsstandes im Bremsflüssigkeitsbehälter. Können Sie diese nicht ausschießen, sollten Sie vorsichtig aber umgehend die nächste Werkstatt aufsuchen. Befindet sich der Bremsflüssigkeitsstand deutlich unter der Minimalmarkierung, sollten Sie das Fahrzeug auf keinen Fall weiter bewegen und einen Fachmann um Hilfe bitten. Über die Bremsflüssigkeit wird die Bremskraft auf die Räder übertragen. Fehlt Bremsflüssigkeit oder ist die Anlage undicht, kann das Fahrzeug nicht mehr abgebremst werden.